Forumbeiträge

Sabine Materlik
01. Apr. 2022
In Aktuelle Informationen
In der Tageszeitung DIE WELT von Mediaplanet gibt es zur Zur Zeit eine Sonderausgabe zu dem Thema "Allergien und Atemwege"
0
2
22
Sabine Materlik
08. März 2022
In Aktuelle Informationen
Liebe Kollegen:innen, Dieser Kongress ist vom 10.03.2022 um 19 Uhr bis 20.03.2022 um 19 Uhr zu 100% KOSTENLOS & online und unsere ehemalige Vorsitzende, Andrea Genähr ist mit dabei und wird in einem Interview über den Atem sprechen. Veranstalter: Alexander - Der GesundCoach hier der Link zur Webseite:
0
0
9
Sabine Materlik
28. Juli 2021
In Aktuelle Informationen
Einrichtung eines Ältestenrates Wie auf unserer Mitgliederversammlung am 26.06.2021 in Berlin kurz besprochen, stellen wir nun hier den Antrag vom Atemhaus München für die Errichtung eines Ältestenrates in den Blog zur Diskussion. Bitte teilt uns Eure Ideen, Meinung, Vorschläge, Anregung, Anmerkungen mit. Fragen hierzu wären u.a. die Aufgaben, Zielstellung, Intension, Wirkungskreis, Organisation, Besetzung, usw. Ganz besonders begrüßen wir ausgereifte, konstruktive, zielführende Vorschläge! Wir freuen uns über einen regen Austausch! Sabine, Sabine und Annechien
0
2
61
Sabine Materlik
08. März 2021
In Aktuelle Informationen
Liebe Kolleginnen und Kollegen, über die FG ist uns diese Einladung zugesendet worden. Wir fanden es sehr interessant und da die Teilnahme öffentlich ist, möchten wir sie auch an Euch weitergeben. Vielleicht hat jemand interesse daran teil zu nehmen. Erfahrungen und auch Informationen von der Veranstaltung können dann hier auch gerne wieder geteilt werden. herzliche Grüße Sabine Materlik
0
0
19
Sabine Materlik
11. Nov. 2020
In Aktuelle Informationen
So wie in dem Lockdown im Frühjahr sind auch wir Atemtherapueten/-pädagogen jetzt wieder davon betroffen. Zu den Informatioenen aus dem Frühjahr möchten wir auch die aktuellen hier in den Blog stellen. Auch usner nächster Newsletter beschäftigt sich mit diesem Thema. Wir bilden hier einige Zitate aus den Informationen der Bundesregierung, die im Internet zu finden sind, ab: https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/corona-massnahmen-1734724#toggledown-content-3 - „…Die neuen Regelungen gelten ab dem 2. November und sind zunächst bis Ende des Monats befristet. Nach Ablauf von zwei Wochen werden Bund und Länder sich erneut beraten und notwendige Anpassungen vornehmen. Den vollständigen Beschluss von Bund und Ländern können Sie hier einsehen…“. - „…Kosmetikstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studios und ähnliche Betriebe werden geschlossen, da in diesen Bereichen eine körperliche Nähe unabdingbar ist. Medizinisch notwendige Behandlungen, zum Beispiel Physio-, Ergo- und Logotherapien sowie Podologie/Fußpflege bleiben weiter möglich. Friseursalons bleiben unter den bestehenden Auflagen zur Hygiene geöffnet. …“ - „… Welche Regeln gelten für soziale Kontakte und öffentliche Bereiche? Ab dem 2. November ist der Aufenthalt in der Öffentlichkeit grundsätzlich nur mit den Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes gestattet, maximal dürfen zehn Personen zusammenkommen. Dies gilt verbindlich und Verstöße gegen diese Kontaktbeschränkungen werden entsprechend von den Ordnungsbehörden sanktioniert. Grundsätzlich gilt es, die Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Die einzelnen Regelungen finden Sie auf der Internetseite Ihres Bundeslandes….“ Wir können daraus schließen, dass körpernahe Behandlungen wie atemtherapeutische Behandlungen, sofern sie nicht medizinisch indiziert sind und nicht von einem/r HeilpraktikerIn, PhysiotherapeutIn oder ähnlich ausgeführt werden, untersagt sind. Dabei möchten wir an jede/n Einzelnen in seiner Selbstverantwortung appellieren, sich über die Vorgaben seines Bundeslandes zu informieren und mit entsprechendem Verantwortungsgefühl für sich und die Gesellschaft seiner atemtherapeutischen Arbeit nachzugehen oder sie einstweilen einzustellen. Uns wurde zugetragen, dass manches Gesundheitsamt auf die Berufsverbände verweist, jedoch verfügen wir als Vorstand über keine anderen Quellen als die allgemein bekannten. Wir möchten Euch noch einen weiteren Link zu den außerordentlichen Wirtschaftshilfen für den November weitergeben. https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/corona-novemberhilfen-1805628 „…Die außerordentliche Wirtschaftshilfe für den Monat November bietet eine weitere zentrale Unterstützung für Unternehmen, Betriebe, Selbstständige, Vereine und Einrichtungen, die von den aktuellen Corona-Einschränkungen besonders betroffen sind. Die Details und Bedingungen haben Bundesfinanzminister Olaf Scholz und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier jetzt vorgelegt. …“ Herbstliche Grüße senden Euch Andrea, Anne, Sabine H., Annechien, Sabine S.
0
0
35
Sabine Materlik
29. Okt. 2020
In Aktuelle Informationen
Werfe hier die Frage einfach mal in die Runde. Ich selber hatte keinen Klienten in der Praxis der Corona hatte. Es würde mich aber interessieren ob jemand anderer damit eErfahrung gemacht hat und das hier teilen würde. Sicher ein Thema was uns alle beschäftigt und welche Möglichkteiten unsere Arbeit dabei bietet. liebe Grüße Sabine Materlik
0
8
142
Sabine Materlik
11. Mai 2020
In Aktuelle Informationen
Vierte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (4. BayIfSMV) vom 5. Mai 2020 zum runterladen. Unsere Arbeit fällt in den Teil 5, §12 (3). Sicher gibt es das auch für die anderen Bundesläder. Bitte informiert Euch, und wenn Ihr mögt stellt es hier für alle ein.
1
1
54
Sabine Materlik
20. Apr. 2020
In Aktuelle Informationen
Trotz erster Lockerungen noch immer Verbot für atemtherapeutische Einzelbehandlungen und Atemgruppen. https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/bund-laender-corona-1744306 In Bezug auf den Hinweis-Kasten „ Was ist noch nicht erlaubt?" , Punkt 2 „Öffnung von Dienstleistungsbetrieben, bei denen körperliche Nähe unabdingbar ist; Ausnahme: Friseure..." empfiehlt der BV-Atem, dass weiterhin die Atemtherapeut*Innen/-pädagog*Innen keine Einzelbehandlungen vornehmen sowie auf  das Anleiten von Atemgruppen verzichten. Ausnahme: Diejenigen, die über Heilpraktiker-Ausbildung verfügen und diejenigen, die unter ärztlicher Anweisung (z.B. in Kliniken) atemtherapeutisch arbeiten. Erlaubt sollte sein – unter Vorbehalt des Vorstandes(!) –, ein Zweier-Setting mit dem angewiesenen Hygiene-Abstand. Hier ist bspw. ein Atemspaziergang denkbar oder angeleitete Atemübungen wie in der Gruppe nur als Einzelsitzung. Unsere Empfehlungen entbinden allerdings nicht jeden Einzelne, sich in seiner Region zu erkundigen was erlaubt ist, oder die Verantwortung für sein eigenes Handeln zu übernehmen.
0
2
102
Sabine Materlik
15. Apr. 2020
In Aktuelle Informationen
Es gibt eine leichte Öffnung der Beschränkungen zu Corona. Im Anhang das Schreiben des Bundes. Bitte erkundigt euch aber auch in euren Bundesländern. In manchen sind die Beschränkungen grösser. Wir brauchen alle einen guten und langen Atem um diese Situation durchzustehen.
0
2
53
Sabine Materlik
07. Apr. 2020
In Aktuelle Informationen
Kurzer Blick auf den historischen Hintergrund des Heilpraktikerberufes in Deutschland von Nora Laubstein Die Erfahrungsheilkunde und Traditionelle Medizin hat eine Jahrtausend alte Geschichte und wird bis heute in allen Kulturen im Sinne eines Immateriellen Kulturerbes ausgeübt. Zum weiterlesen Dokument herunterlade.
0
2
49
Sabine Materlik
07. Apr. 2020
In Aktuelle Informationen
Association for Natural Medicine in Europe e. V. informiert über die 5. Gesamtkonferenz Deutscher Heilpraktikerverbände und Fachgesellschaften, 25.3.2020 In der ANME sind wir über die FG (Reien Gesundheitsberufe) als Verband Mitglied
0
0
22
Sabine Materlik
26. März 2020
In Aktuelle Informationen
Corona-Soforthilfen für Selbständige, Freiberufler und Künstler - Alle Bundesländer im Überblick! https://www.gruenderlexikon.de/news/kurz-notiert/corona-soforthilfen-der-bundeslaender-im-ueberblick-84233716
0
2
38
Sabine Materlik
23. März 2020
In Aktuelle Informationen
Coronavirus wirtschaftlich überleben Für „Soloselbständige“ (HeilpraktikerIn, YogalehrerIn, SupervisorInnen, LadeninhaberInnen u.ä. kleine Unternehmen kann die Viruspandemie existenzbedrohend werden. Die Fixkosten laufen weiter, der Umsatz geht auf 0 € die Sozialversicherung und die Steuervorauszahlung/en sind fällig und leben muss man auch noch können. Das wirklich bedrohliche ist, dass wir nicht abschätzen können wie lange dieser Ausnahmezustand anhalten wird. Hier unsere Tipps: - Beim Finanzamt einen Antrag auf Ratenzahlung oder Stundung der zu zahlenden Steuern stellen. - Die Steuervorauszahlung/en herabsetzen lassen. - Die Krankenkassen- und Rentenversicherungsbeiträge herabsetzen lassen (bei Privatversicherten geht das leider nicht, evtl. ist ein günstigerer Tarif möglich. Dieser wird allerdings mit schlechteren Leistungen verbunden sein. - Falls Sie eine freiwillige Arbeitslosenversicherung für Selbständige haben, sollten Sie diese jetzt in Anspruch nehme. - Wenn Sie diese nicht haben, scheuen Sie sich nicht, beim Jobcenter einen Antrag auf ALG II (Hartz 4) zu stellen. - Wenn Sie Arbeitsplätze sichern müssen: - Kurzarbeitergeld für die MitarbeiterInnen beantragen. - MitarbeiterInnen – wegen Umsatzeinbruch durch das Coronavirus - kündigen, mit dem Hinweis, sie sobald wieder Umsätze möglich sind erneut einzustellen. (Bisher kannten wir nur die saisonbedingten Kündigungen im Handwerk oder Gartenbau. Jetzt ist die Situation ähnlich durch Das Virus.) (Soweit wir informiert sind, geht das nur für Betriebe unter 10 Vollzeitstellen.) - reden Sie unbedingt mit Ihrer VermieterIn, es gibt auch noch immer Solidarität. Evtl. ist die Bereitschaft vorhanden, Ihnen die eine Miete für eine Weile zu erlassen oder wenigstens zu reduzieren. Es soll Zuschüsse des Bundes und der Länder geben, um die kleinen Selbständigkeiten zu retten. Die Regelungen über die Zuschusshöhe und das Antragsverfahren werden in dieser Woche beschlossen. Voraussichtlich wird es einen Zuschuss von bis zu 3 Monaten und bis zu 9.000 € geben. Die Auszahlungen werden über die zuständigen Behörden der einzelnen Bundesländer erfolgen. !! Wir warnen vor Kreditaufnahmen, obwohl sie angepriesen werden. !! Hier die Wichtigsten öffentlichen Webseiten, die täglich nachgepflegt werden: Das Bundeswirtschaftsministerium: https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/coronavirus.html Das Bundesarbeitsministerium: https://www.bmas.de/DE/Schwerpunkte/Informationen-Corona/informationen-corona.html Agentur für Arbeit: https://www.arbeitsagentur.de/corona-virus-aktuelle-informationen Bundesfinanzministerium: https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Oeffentliche_Finanzen/2020-03-13-Schutzschild-Beschaeftigte-Unternehmen.html Informieren Sie sich auch vor Ort: - bei der IHK, wenn Sie ein Gewerbe angemeldet haben - bei der Handwerkskammer, für Handwerksbetriebe - bei der Wirtschaftsförderung Ihrer Stadt bzw. Ihres Kreises - bei Ihrem Landesministerium für Wirtschaft und Finanzen
0
0
19
Sabine Materlik
23. März 2020
In Aktuelle Informationen
Die NRW-Landesregierung hilft Unternehmen in der Krise. NEU im Hilfsprogramm: 3 Monate Steuerpause. 3 Monate kein Einzug von Einkommens-, Körperschafts- und Umsatzsteuer. Unbürokratischer Kurzantrag per Mail, ohne Bankprüfung und ab sofort möglich! https://www.finanzverwaltung.nrw.de/…/2020-03-19_formularen… Wer etwas zu anderen Bundesländern weis kann dies auch gerne hier teilen.
0
0
7
Sabine Materlik
20. März 2020
In Aktuelle Informationen
Liebe Kolleginnen und Kollegen, es erreichen uns (die Geschäftsstelle) immer häufiger Fragen, wie man sich in der Praxis verhalten soll. Grundsätzlich hat jeder die Verantwortung auf seine Seite, andere nicht zu gefährden. Die Gesetztes Lage sieht zurzeit vor, das Einzelbehandlungen mit den entsprechenden Schutzmaßnahmen weiter durchgeführt werden können. Jegliche Art von Gruppenveranstaltungen und –behandlungen sind jedoch untersagt. Die Anordnung kann sich jedoch täglich verändern. Informiert Euch täglich über eure Gemeinden und Städte was sich verändert. Wir können nur jedem raten sich verantwortungsvoll zu verhalten doch es bleibt jedem selber überlassen ob er seine Praxis bis zum Ende der Pandemie schließt oder nicht. Eine weitere Möglichkeit ist die telefonische Beratung und online Dienste. Einige KollegenInnen bieten das bereits an. Eine Chance neue Wege zu gehen. Bei all der Verunsicherung die zurzeit im Land herrscht gibt es eine vielzahl von Menschen die unsere Unterstützung benötigen. Atemübungen können auch via Internet oder Telefon angeleitet werden und ein Gespräch nimmt oft schon die Angst oder den Stress aus der Situation. Ich wünsche allen dass sie gesund bleiben und die Freude am Leben behalten Herzliche Grüße Sabine Materlik
0
0
80
Sabine Materlik
14. Feb. 2020
In Aktuelle Informationen
Mitlerweile haben sich schon ein ganzes Teil Städt / Regionen gemeldet. Ich freu mich besonders über die neu hinzugestoßenen. Neben den Städten, Augsburg, Berlin, Bonn, Hamburg, Leipzig und Ulm wird in dieses Jahr wird auch in Essen, Stade, Traunstein und Weißenhorn "geatmet". Ich wünsche allen viel Erfolg für die Aktion und freue mich schon jetzt auf die Berichte und Fotos.
0
0
17
Sabine Materlik
15. Jan. 2020
In Aktuelle Informationen
Liebe Kolleginnen, eben habe ich mit Karin Meinzer gesprochen und sie hat mich darauf hingewiesen, das noch einige zusätzliche Informationen hilfreich wären. - Jeder muß sich in seiner Stadt / Region erkundigen ob es Vorschriften, Regelungen für eine Aktion in dieser Art gibt und diese an der entsprechenden Stelle einreichen, anmelden. - Für das Aufstellen von Bannern, Kundenstoppern oder ähnlichen gilt nach dem Gewerberecht die Anmeldepflicht bei Euren Gemeinden / Städten. Wenn dies nicht geschieht kann es unter umständen Ärger mit dem Ordnungsamt geben. Das handhabt aber auch jede Stadt unterschiedlich. - um die Aktion bei Euch bekannter zu machen kann man sich an die regionalen Zeitungen wenden. Viele haben einen Aktionskalender online. Das gilt auch für die Städte. Auch bei nebenan.de kann man Veranstaltungen eintragen. Ich selber habe auch gute Erfahrungen mit dem Stadtmarketing gemacht, der Kontakt zu anderen Gewerbetreibenden ist auch hier von Vorteil. Bio-Läden und andere Geschäfte haben gerne Flyer ausgelegt und Plakate aufgehängen. Ich hoffe ich konnte damit noch einige Tips weitergeben und freu mich auf die Anmeldungen die noch kommen. Gerne auch aus der Mitte von Deutschland. Ich möchte nochmals jeden ermutigen eine solche Aktion zu gestalten. Der Aufwand steht in keinem Verhältnis zu der Freude die ich letzten Sommer dadurch hatte. Und natürlich kann auch jeder noch Fragen an mich richten, entweder über den Blog (dann haben alle was davon) oder persönlich per E-Mail smaterlik@bvatem.de Herzlich Grüße aus Bonn Sabine Materlik
1
3
22
Sabine Materlik
20. Mai 2019
In Aktuelle Informationen
Nachdem unser erster Termin in Bonn im Schnee versunken ist, sind wir gestern mit bewölktem Himmel gestartet und während der Aktion mit Sonne verwöhnt worden. Ein tolles Gefühl wenn atemfremde Menschen sich zusammen finden um mit mir gemeinsam den Atem zu erleben. Mehr Infos zu unserer Aktion findet Ihr auch auf meiner WEB Site www.atem-materlik.com und immer aktuelles auf FB #atempraxismaterlik Ich bin dankbar für die Möglichkeiten der Arbeit und freue mich schon auf den nächsten Termin im Juni. Herzliche Grüße an alle aus Bonn Sabine Materlik
0
1
23
Sabine Materlik
21. Jan. 2019
3
2
41
Sabine Materlik
Weitere Optionen