Forschung

Die Wirkung der Atemarbeit zu erforschen und die Atemtherapie als eigenständige Disziplin in das Gesundheitswesen zu integrieren ist ein Anliegen des Berufsverbandes.

Inzwischen liegen Studien und Forschungsergebnisse vor, die die Wirksamkeit der Atemtherapie z.B. bei Asthma bronchiale und Burn out nachweisen:

Veröffentlichungen

DVDs

Loew, T., AFA® -Atemtherapie als Burnout-Prophylaxe im Lehrerberuf, 2006, Universität Regensburg, durchgeführt mit und gefördert von der AFA®, vorgestellt im April 2008 beim Kongress für Atemtherapie und Atempädagogik München. Der Vortrag wurde auf DVD aufgenommen und kann unter www.dvd-wissen.com erworben werden.
Die wissenschaftliche Veröffentlichung vom April 2009 kann beim Karger Verlag www.karger.com erworben werden.

Yoneyama, F.: Relation between breathing and phonation, Universität Tokio, vorgestellt im April 2008 beim Kongress für Atemtherapie und Atempädagogik München. Der Vortrag wurde auf DVD aufgenommen und kann unter www.dvd-wissen.com erworben werden.

Wissenschaftliche Zeitschriften

Aust, G., Fischer, K., Veränderungen von Körpergleichgewichtsreaktionen durch Atemarbeit. Eine posturographische Studie unter Einbeziehung des visuellen Feedback, Laryngo-Rhino-Otologie Zeitschrift für HNO-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie vereinigt mit Monatsschrift für Ohrenheilkunde und HNO-Praxis, Heft 10, 76 Jg. 1997
Durchführung der Studie mit Probanden des Instituts für Atemlehre Berlin Erika Kemmann

Huber, B., Böttcher, S., Camerer, C., Grün, R.: Atemtherapie im Rahmen eines Gruppeninterventionsprogramms für Angehörige von Kindern im Wachkoma – Ergebnisse einer qualitativen Studie, Lumia Stiftung Berlin, Alice-Salomon-Hochschule Berlin, Atemcentrum Berlin, Neurologie und Rehabilitation 2010, 16 (1), 1-7

Mehling, WE, Hamel KA; Acree M, Byl N, Hecht FM: Randomized controlled trial of breath therapy for patients with chronic low-back pain, Alternative Therapies in Health and Medicine 2005, Jul – Aug. 11 (4): 44 – 52

Mehling, WE, The Experience of Breath as a therapeutic intervention – psychosomatic forms of breath therapy, Forschende Komplementärmedizin, Klassische Naturheilkunde 2001:8;359 – 367

Steinäcker, K. Welke, J., Bühring, M.; Stange, R.: Pilotuntersuchung zu atemtherapeutischem Gruppenunterricht bei Patienten mit Asthma bronchiale, Institut für Allgemeinmedizin, Charité-Universitätsmedizin Berlin Campus Mitte, Forschende Komplementärmedizin, Klassische Naturheilkunde 2007;14:86-91

Dissertationen

Medizin

Dietrich, S., Atemrhythmus und Psychotherapie. Ein Beitrag zur Geschichte der Psychosomatik und ihrer Therapien, Dissertation Medizinische Fakultät der Friedrich-Wilhelm- Universität Bonn, 1995, erhältlich bei der BVA Geschäftsstelle.

Meier, S., Atemtherapie nach I. Middendorf in der Schweiz. Eine wissenschaftliche Bestandsaufnahme aus Patientensicht, 2002, Universität Zürich, erhältlich bei der SBAM Geschäftsstelle.

Mehling, WE, Atemtherapie – Der gegenwärtige Stand der Atemtherapie in Deutschland, ihre Stellung zur Medizin und ihre Anwendung bei Rückenschmerzen, 1999, Shaker Verlag GmbH, Aachen

Erziehungswissenschaften

Steinäcker, K.: Wegbereiterinnen der Atem- und Leibpädagogik 1900-1933, Technische Universität Berlin, 1998, überarbeitet veröffentlicht in Luftsprünge, Anfänge moderner Körpertherapien, 2000, Urban&Fischer, München

Sportwissenschaft

Vogg, J.: Personales Training im Wettkampf-Poolbillard. Bestimmung der Wirkung östlicher und westlicher Übungselemente auf den Menschen und seine sportliche Leistung in zehn Einzelfallanalysen, Dissertation, Lehrstuhl für Sportpsychologie an der Fakultät für Sportwissenschaft der Technischen Universität München, 2009

Diplomarbeiten

Psychologie

Sorgenfrei K., Atemtherapie – Eine Reise zu sich selbst: Atem- und Leibtherapie – Motivation und Erfolgswahrnehmungen von Klientinnen und Klienten, Eine qualitative Studie. Technische Universität Berlin, 2002, Books on Demand GmbH

Büscher, M., Weiß, A., Kann Atemtherapie heilen? Beschreibung des atemtherapeutischen Prozesses anhand der Auswertung von Therapieverläufen. Eine qualitative Studie. Technische Universität Berlin, 1993, erhältlich bei der BVA Geschäftsstelle.

Bachelorarbeiten

Klein, I., Nutzen der Eutonie anhand von Fallstudien. Steinbeis Hochschule Berlin, 2015
Abschlussarbeit Ingeborg Klein (PDF)

Menrad-Barczok, S., Atemtherapie bei Hyperventilation. Steinbeis Hochschule Berlin, 2015

Abschlussarbeit Susanne Menrad-Barczok (PDF)

Pieper, G., Die regulierende Wirkung atemtherapeutischer  Interventionen auf das autonome Nervensystem. Eine qualitative Studie. Steinbeis Hochschule Berlin, 2015
Abschlussarbeit Gabriele Pieper (PDF)

Schweppe, A., Atem-, Sprech- und Stimmlehrer/-innen als Heilmittelerbringer im Handlungsfeld Atemtherapie – Möglichkeiten und Grenzen. HAWK Hildesheim, Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst, 2015
Abschlussarbeit Annegret Schweppe (PDF)

Abschlußarbeiten

Februar 2015
Cornelia Blömer
„Atemarbeit und Stressbewältigung“
Abschlussarbeit Cornelia Blömer (PDF)

Oktober 2012
Regine Fröhlich
„Das Herz in der Arbeit mit dem bewussten zugelassenen Atem“
Abschlussarbeit_Regine_Froehlich (PDF)

September 2012
Annette Bellmann

„Der bewegte Stand – Meine Erfahrungen mit dem Atem und der Blockflöte“
Abschlussarbeit_Annette_Bellmann (PDF)

August 2009
Mechthild Lohmann
„Atempädagogik als Begleitung beim Älterwerden“
Abschlussarbeit_Mechthild_Lohmann (PDF)